Proyecto Tamara Bunke – Nachruf auf Esther Bejarano

Esther Bejarano

Esther, ¡presente!

Das Proyecto Tamara Bunke trauert um Esther Bejarano. Die Momente, die wir mit ihr haben verbringen können, empfinden wir als ein Privileg. Unvergessen ihr Konzert in Havanna im Januar 2017, an dessen Anschluss ein gemeinsames Bild mit den anwesenden Bunkistas entstand. Wer Esther dort erlebt hat, hat sofort verinnerlicht, weshalb die Solidarität mit Kuba und der Antifaschismus untrennbar miteinander verbunden sind. Esther ist 96 Jahre alt geworden – allein das ist wie ein Sieg über die Faschisten, die sie als junges Mädchen vernichten wollten. Jetzt ist Esther nicht mehr als Mensch, aber ihr Vermächtnis lebt in uns weiter:

Esther, ¡presente! – Antifascistas, ¡para siempre!

Ein Gedanke zu „Proyecto Tamara Bunke – Nachruf auf Esther Bejarano“

  1. Joseph Goldinger, Grandson

    Wenn doch solche Vereinigungen wie „Eine andere Welt ist möglich“ mehr Einfluss auf die Poliltik des rücksichtslosen Onkel Sam hätten! Leider scheint auch Biden in den Beziehungen zu Cuba in Trumps Fusstapfen weiterzuwatscheln, zum grossen Nachteil des cubanischen Volkes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.