Natur

Tierschutz im Mathematikunterricht

In Kuba sieht man viele Straßenhunde und -katzen. Man sieht viele Leute, die sich um solche kümmern und sie füttern. Vereinzelt werden sie mit Steinen beworfen. Eher selten: Haustierbesitzer:innen, die mit ihren Hunden an der Leine Gassi gehen. Außerdem bunte Vögel in winzigen Käfigen. Was Nutztiere betrifft, so sind hier große Massentierhaltungsställe die Ausnahme und freilaufende Hühner die Norm. In den Städten wird Urban Gardening betrieben und die Vielfalt an Schmetterlingen, die man hier sehen kann, ist der beste Beweis für eine gesunde Natur.

Weiterlesen »Tierschutz im Mathematikunterricht

„¡Tiroteo Guerrilleros!“ Wandern durch Kubas Dschungel

Ende Mai durften einige von uns eine ganz besondere Erfahrung machen. Einen Ausflug zu den höchsten Erhebungen der Provinzen Matanzas und Mayabeque: Der Palenque und der Pan de Matanzas. Geplant und ausgeführt wurde der Ausflug vom Movimiento Cubano de Excursionismo, eine nichtstaatliche Organisation, die Ausflüge und Wanderungen in die Natur, Kubas wertvollste Ressource, veranstaltet.

Weiterlesen »„¡Tiroteo Guerrilleros!“ Wandern durch Kubas Dschungel

La Demajagua

Eine Hommage an die Isla de la Juventud – Einblicke in unser Leben in La Demajagua.

Der Hahn kräht, die Hühner gackern, es riecht nach Kaffee – der Morgen beginnt. Seit etwa einer halben Stunde läuft die Diskoplaylist beim Nachbarn und wir machen uns fertig für den Spanischkurs. Unseren Intensivspanischkurs absolvieren wir in La Demajagua, einem ruhigen 5000 Einwohner-Städtchen im Nord-Westen auf der Isla de la Juventud.

Weiterlesen »La Demajagua

Inmitten der Natur – Ein Vormittag: Rundgang durch Kuba

Jardín Botánico Nacional steht in großen grünen Buchstaben an der Steinmauer neben dem Eingang, auf welchen unser Professor zusteuert. Die Sonne scheint im Zenit auf uns herab, der Himmel strahlt in einem satten blau und vereinzelte Wolken türmen sich weiß in ihm auf und setzen Kontraste. Hinter der Steinmauer und den Zäunen erstreckt sich – mit 600 Hektar und einer Artenvielfalt von über 3000 unterschiedlichen Gewächsen, sowie eine der weltweit größten Sammlungen von Palmen – der Botanische Garten Havannas.

Weiterlesen »Inmitten der Natur – Ein Vormittag: Rundgang durch Kuba

Von fünf Tagen Cabaiguán

Der Juni ist angebrochen, das Klima ist unglaublich heiß und die Universität geht mit großen Schritten den Semesterferien entgegen. Ein wenig gefangen im Alltagstrott versuchen auch wir trotz hochsommerlicher Temperaturen noch einige Projekte vor der Sommerpause abzuschließen, etwa Veranstaltungen und Arbeiten am und im Gebäude. Umso schöner erscheint es da, den Alltag hinter sich zu lassen und eine gemeinsame Gruppenreise zu unternehmen. Unser Ziel ist eine beschauliche Stadt im Herzen der Insel und fester Termin einer jeden Gruppe: Cabaiguán.

Weiterlesen »Von fünf Tagen Cabaiguán