berichtendecrew

La Demajagua

Eine Hommage an die Isla de la Juventud – Einblicke in unser Leben in La Demajagua.

Der Hahn kräht, die Hühner gackern, es riecht nach Kaffee – der Morgen beginnt. Seit etwa einer halben Stunde läuft die Diskoplaylist beim Nachbarn und wir machen uns fertig für den Spanischkurs. Unseren Intensivspanischkurs absolvieren wir in La Demajagua, einem ruhigen 5000 Einwohner-Städtchen im Nord-Westen auf der Isla de la Juventud.

Weiterlesen »La Demajagua

10 unter 700.000

Nach einer Nacht ohne Schlaf gehts für uns direkt zur 1. Mai-Demo in Havanna. Die erste, die seit Beginn der Corona-Pandemie stattfindet. Neben hunderttausenden Mitdemonstrierenden sind auch der Präsident von Kuba, Miguel Diaz-Canel Bermúdez, und General Raúl Castro Ruz dabei.

Weiterlesen »10 unter 700.000

Risotto, Refresco und Raggaeton

Nach etwas mehr als zwei Wochen sind wir bereits sehr gut mit den Nachbarskindern in La Demajagua auf der Isla de la Juventud befreundet. Wir spielen mit ihnen Fußball, Verstecken, Fangen und vieles mehr. Sie stellen uns viele Fragen, so haben wir auch die Möglichkeit unser Spanisch zu verbessern. Vor einer Woche fragten sie uns: „Wann macht Ihr eigentlich eure Feier?“ Wir waren sehr verwirrt, welche Feier sie meinten und haben genauer nachgehakt. Es stellte sich heraus, dass die vorherigen Bunkistas normalerweise immer eine Feier zum Kennenlernen der Nachbar:innen veranstalteten. Sofort war uns klar: Das wollen wir auch! Und schon begann die Planung.

Weiterlesen »Risotto, Refresco und Raggaeton

Baum für Baum

Eine „Palma Real“ pflanzen als Zeichen für Solidarität und Freundschaft zwischen den Völkern: Aus einem Abend, an dem wir gemeinsam mit einem Philosophieprofessor einen Baum pflanzten , wurde ein Exkurs zu José Martí und die Bedeutung der Defensivkampfkunst Aikido.

Weiterlesen »Baum für Baum

Kolibri sucht Mangobaum

Eigentlich wollten es zehn sein, die am 5. März 2022 von Frankfurt am Main aus nach Kuba aufbrechen – die erste Gruppe seit zwei Jahren. Zwei PCR-Tests aber sagten nein. Also nur zu acht, die beiden anderen, zum Glück symptomfrei, reisen nach ihrer Quarantäne hinterher. Nach Umstieg in einem schäfchenwolkenbehangenen, mild-frühlingshaften Madrid und Langstreckenflug über den Atlantik, landet der Hauptteil der Bunkistas auf dem Flughafen José Martí in Havanna. Endlich Beinfreiheit und einen Vorgeschmack davon bekommen, wie warm es auf Kuba ist.

Weiterlesen »Kolibri sucht Mangobaum
Aime Triana Sevajanes y Roberto Jacinto Cabanas Vazquez

Pandemie, internes Management und Kooperation: Erfahrungen aus Kuba mit Covid-19

Aimé Triana Sevajanes

Ist Studentin im vierten Studienjahr am Institut für Internationale Beziehungen Raúl Roa Garcia in Havanna.

Roberto Jacinto Cabañas Vázquez 

Ist ebenfalls Student im vierten Studienjahr am Institut für Internationale Beziehungen Raúl Roa Garcia.

Die Pandemie, die vom SARS-CoV-2 Virus ausgelöst wurde, hat es geschafft, sich mit ungekannter Geschwindigkeit auf der ganzen Welt auszubreiten – mit vielschichtigen Auswirkungen auf den Bereich der Gesundheit. Um nur zwei Beispiele zu nennen: Bis September 2020 wurden weltweit mehr als 900.000 Tote gezählt und es wird für 2021 ein Rückgang der Weltwirtschaftsleistung um 5,2 % erwartet (Banco Mundial, 2020). 

Weiterlesen »Pandemie, internes Management und Kooperation: Erfahrungen aus Kuba mit Covid-19

Junge Kubaner*innen berichten

Bedingt durch das Coronavirus gibt es aktuell leider keine Gruppe des Proyecto Tamara Bunke auf Kuba, die euch von ihrem Aufenthalt im Allgemeinen und persönlichen Erlebnissen in Zeiten der Pandemie im Besonderen berichten könnte. Daher haben die ehemaligen Bunkistas sich mit bestehenden Kontakten auf der Insel ausgetauscht. Wir baten sie darum, uns möglichst authentisch und lebensnah von den eigenen Perspektiven auf die Krise und ihrem subjektiven Erleben zu berichten. Das Ergebnis ist eine kleine, aber hochspannende Beitragsreihe, deren Artikel von (jungen) Kubaner*innen wir aus dem Spanischen übersetzt haben. In den kommenden Wochen werden wir diese portioniert hier auf dem Blog veröffentlichen!

Weiterlesen »Junge Kubaner*innen berichten